5 Iron-Man in 5 Tagen sind ein Quintuple Ultra Triathlon

Beim Swissultra bietet der Veranstalter die Möglichkeit 20 Langdistanz (LD) Triathlon in 20 Tagen zu absolvieren. Für mich galt es auszuprobieren was geht. Als reiner Hobbysportler kann man sich vorstellen eine Langdistanz zu schaffen, aber wie viel geht wirklich. Früher war ich nach einer Langdistanz so kaputt, dass an eine 2te Langdistanz  am nächsten Tag nicht zu denken war. Seit 2013 habe ich aber bereits 4 mal eine doppelt (Double) und 4 mal eine dreifache (Triple) Distanz geschafft. Es waren alle 8 allerdings Nonstop Veranstaltungen und beim Swissultra sollte man jeden Tag eine LD  schaffen, was nicht meine Lieblingsvariante ist, da ich lieber meine Pausen bei einer Nonstop Veranstaltung  selber plane.

Beim Schwimmen konnte ich jeden Tag als 2. oder 3.  das Wasser verlassen und konnte  die 3,8 Km in 1:08 - 1:10 Std schwimmen.

Meine Schwäche war wie immer alle 5 Tage die Radeinheit auf den 180 Km. Ich habe im Training einfach nicht genug Zeit regelmäßig über 150 Km zu fahren, so fiel mir jeden Tag die 180 Km immer schwerer und am 5. Tag braucht ich bereits 7,5 Std. Am Ende war das Radfahren der Hauptgrund nur 5 LD zu absolvieren, da ich einfach keine Lust mehr hatte  7,5 - 8 Std zu fahren. Der Quintuple war auch das angestrebte Hauptziel und damit die Hauptmotivation. Das ich ohne jede Überbelastung und Blasen dieses Ziel erreichte, war umso schöner.

5 Marathon in 5 Tagen sind alleine schon eine Herausforderung, aber innerhalb einer Langdistanz noch eine Spur heftiger. Das ich am Tag 5 noch bis zum Ende einen guten Lauf abliefern konnte, ist ein Positiver Abschluß gewesen.

Ein Quintuple Ultra Triathlon, also 5 Langdistanzen, zu schaffen, hätte ich vor Jahren nicht geglaubt. Für mich ein tolles Ergebnis, aber ich habe auch gemerkt, dass ein Deca (10 Langdistanzen), also die nächste offizielle Wettbewerbswertung, über meine körperliche Grenze  gegangen wäre. Noch mehr Training geht in meinem Leben allerdings nicht und jetzt fahr ich 1 Woche Windsurfen und Kiten, da auch die Hobbys zu mir gehören, wie Ultratriathlons und Ultraläufe.

2 Comments

  1. Respektable Leitung für einen Hobbysportler,
    ich versuche nach 10 Jahre Sportlosigkeit wieder mit dem Sport zu beginnen da ich mich sehr schwach fühle, (und ich war fast Profi Fußballer) Recherchiere und bereite mich so langsam vor. Mit schwimmen habe ich bereits angefangen, laufe heute meinen ersten Marathon (Ein Firmen-Marathon 6km) nur noch ein Fahrrad brauche ich. Ich mache bald die ersten schritte im Halb-Marathon und schritt für schritt geht es so weiter zum Triathlon. Deine Leistung motiviert mich noch schneller voran zu kommen.
    Danke für diesen Beitrag ..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>